Walser Trail Challenge
HIER anmelden! Anmeldung
Facebook

Das Tri-Team auf Facebook

Tri-Team Kleinwalsertal
Erich Pühringer
Schwarzwassertalstr. 31
A-6992 Hirschegg
Emailkontakt

ZVR-Zahl 941679219

Aktuelles

20. Inferno-Triathlon

19.08.2017: Hannes fürs Tri-Team am Start bei der Jubiläumsausgabe

mehr »

Allgäu Panorama Marathon

13.08.: Erika Hajek am Start des Halbmarathons - mit neuem, persönlichem Streckenrekord!

mehr »

Schlierseer Alpentriathlon

16.07.2017: Hannes am Start der "härtesten Olympischen Distanz Deutschlands" - schönes Rennen!

mehr »

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an:

Newsletter bestellen

Kinderaktivitäten

04.02.2013Fasching 2013

Bild vergrößern
Bild vergrößern

Ihr können zeigten die Mitglieder der Tanzgruppe des Tri- Team Kleinwalsertal beim Kinderfasching am 03. Februar 2013 im Walserhaus. Tosenden Applaus gab es für die Kinder und jugendlichen vor und nach dem Auftritt von den Anwesenden. So mancher Elternteil tanzte heimlich beim zuschauen mit, und war sicher auch so nervös wie die auf der Bühne tanzenden Mitglieder der Tanzgruppe des Tri- Teams. Ein großes Lob an die Tänzer und deren Trainerin Tina Simmerle.

mehr Fotos

17.07.2011Spielerische Bewegungslehre

Gruppe 1 und Bambini
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern

Das letzte Kindertraining vor den Ferien fand nicht in der Turnhalle sondern im Kurpark statt. Daniela und Brigitte haben für die Kinder ein Picknick vorbereitet. Das hat natürlich riesigen Spaß gemacht. Am Schluss hat jedes Kind noch ein Eis bekommen.
Nachdem auch die Trainerinnen eine kleine Verschnaufpause benötigen, wird eine vierwöchige Pause eingelegt.
Das nächste Training findet am Mittwoch, den 17. August statt.

Mehr Bilder hier

17.12.2010Kinder- Nikolausfeier 2010

Bild vergrößern

Getroffen haben wir uns am 15. Dezember in der Au beim Fußballplatz, von dort ging der Winterspaziergang dann los. Mit alles Kindern und den Trainern ging es in die Ladstatt auf die Suche nach dem Nikolaus. Trotz Schnee und Kälte waren die kleinen Sportler mit vollem Elan dabei und jeder wollte der erste sein der den Nikolaus oder sogar einen Krampus erspäht. Aber dort war er nicht zu finden, was nun? Alle zurück und Richtung Wäldele, den bei der Familie Gehrer war doch auch noch was. Dort angekommen sahen alle eine rote Nikolausmütze die Strasse hochlaufen und ein  Krampuss war zu hören. Alle waren gespannt ob der Nikolaus im Haus von Familie Gehrer vorbeischaute, ja er machte es. Alle versammelten sich vor dem Lagerfeuer und hörten gespannt mit leuchtenden Augen dem Nikolaus zu. Manche hatten auch ein bisschen Angst vor seinem „Begleiter“. Um den Nikolaus eine Freude zumachen stimmten alle ein Nikolauslied an. Jedes Kind wurde von ihm herausgerufen und bekam ein Päckchen. Nachdem der Nikolaus wieder verabschiedet wurde bekamen die jungen Sportler zum Aufwärmen Kinderpunsch und als Stärkung ein „gebackenes Krampussmännle. So ließen wir das schöne Nikolausfest ausklingen. Um fünf wurden dann langsam alle von ihren Eltern abgeholt. Das Tri-Team bedankt sich bei Familie Gehrer und den Trainern Daniela und Susi für die Verpflegung.

Fotos sind online in unser Homepage oder Facebook unter Triathlon Team Kleinwalsertal

26.09.2010Eltern - Kind Vergleichskampf 2010

Auf geht´s auch dieses Jahr wieder zum

Eltern - Kind Vergleichskampf

Welche Diszipline Ihr dieses Jahr  bestreiten müsst, wird noch nicht verraten.   (wir wollen ja nicht, dass die Erwachsenen noch heimlich trainieren, oder!? Genaueres erfahrt Ihr dann alles am "Wettkampftag" bei der Wettkampfbesprechung.

Natürlich wird dieses Jahr die Gaudi wieder  im Vordergrund stehen.

Also auf geht´s fragt eure Eltern, Oma, Opa, Onkel oder Tante usw. (jeder kann mitmachen) ob sie Lust haben mit euch beim Eltern- Kind Vergleichskampf mitzumachen.

Eine Preisverteilung gibt es natürlich auch nach dem Wettkampf und für die Verpflegung ist bereits gesorgt.

Also:
Wann:                         Samstag, den 02.10. September 2010 um 14.00 Uhr
Treffpunkt:                  Kurpark Riezlern
Mitzubringen:              1. wie immer supergute Laune
2. einen Erwachsenen  Mama, Papa Oma oder Opa usw.
(ihr könnt auch jede Menge Schlachtenbummler mitbringen
3. etwas zum Trinken

Wir sind schon sehr gespannt, und freuen uns schon darauf mit euch wieder einen tollen Nachmittag zu verbringen.

Eure Trainer vom Tri-Team
Susi, Brigitte, Daniela, Seppi und Erich

Die Veranstaltung findet nur bei trockener Witterung statt

Vielleicht kann ja die eine oder andere Mama für uns einen Kuchen backen. Bitte gebt uns dann kurz Bescheid.

Bitte meldet Euch bis spätestens Montag, den 27.September Bescheid, ob Ihr dabei seid, damit wir planen können.

Susi Tel. 5543 oder Daniela 3456

18.08.2010Fit wie ein Turnschuh

Raiffeisen Sommerprogramm

"Fit wie ein Turnschuh"

Beim ersten Training des Raiffeisen Sommerprogramm ging es schon hoch her.
15 Kinder nahmen teil und ließen sich auch gleich testen.

Ob Schnelligkeit, Rückenmuskulatur, Geschicklichkeit oder Ausdauer, alles wurde mit viel Spaß trainiert. Das Ziel ist es "Fit wie ein Turnschuh" zu sein.

Bilder können Sie in der Bildergalerie ansehen.

Nächste Termine:
25 August         15.30 Uhr       Turnhalle Riezlern
01 September   15.30 Uhr       Turnhalle Riezlern
08 September   15.30 Uhr       Turnhalle Riezlern

06.07.2010Die Kleinen ganz groß

Alle Volksschulklassen des Tales am Start des 12. Swim and Run

Bereits zum 12. Mal ließen sich insgesamt 132 Kinder aus allen Volksschulen des Tales zum SWIM&RUN einladen. Das warme Wetter, tat das Nötige dazu, dass es ein Sportfest geworden ist, bei dem sich auch viele Eltern einfanden. Um 9.30 Uhr erfolgte der Startschuss im Riezler Freibad. Zuerst durchschwammen die Schüler das ganze Schwimmbecken – die Kleinen den Nichtschwimmerbereich – dann hieß es, so schnell wie möglich in die Turnschuhe hinein und dann ab in den Kurpark hinunter. Nach Schulstufen getrennt,  konnte sich jede Volkschule wenigstens über einen Siegerpokal freuen, und allen Teilnehmern wurde ein Turnbeutel mit einem Ball der Volksbank überreicht.

Die Ergebnisse:

1. Klasse: 1. Riezlern 2. Mittelberg 3. Hirschegg

2. Klasse: 1. Riezlern 2.Hirschegg 3. Mittelbergg

3. Klasse: 1. Mittelberg 2. Riezlern 3. Hirschegg

4. Klasse: 1. Hirschegg 2. Mittelberg 3. Riezlern

Der Bürgermeister Andi Haid würdigte vor der Siegerehrung die Leistungen der Kleinen Sportler und das Engagement des Tri-Teams.

Ein Dank geht an alle Helfer, an dem Hauptsponsor der Veranstaltung der Volksbank Kleinwalsertal,  Pfanner Fruchtsäfte, der Gemeinde, unserem Bademeister Heinz Abler und Arndt Ölkers.

Alle waren sich einig das diese Veranstaltung noch etliche Jahre bestehen soll.

Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern

05.03.2010TRI- TEAM-KINDER GINGEN RODELN

Kleinwalsertal bewegt

"Mama kumm, dr papa ist scho dun" könnte das Motto für den Rodelnachmittag der Tri- Teamkinder am 05.März  bei der Rodelbahn Wäldele gelautet haben. Die Kinder trafen sich am Nachmittag zu einem flotten Rodelnachmittag, natürlich brachten sie auch Mama und Papa mit. Gemeinsam spazierte man hoch am den Start. Die Rodelbahn war bestens repariert, da spielte das  kalte und eisige Wetter keine Rolle, denn es stand der SPASS der Kinder im Vordergrund.  Dann ging es endlich los, der eine fuhr mit Mama oder Papa runter, und er andere war total mutig und fuhr allein, so entstand so manches freundschaftliche Wettrennen.  Aber nach 2 Stunden in der Kälte hatte jeder Durst auf einen Kinderpunsch und Hunger auf Würstchen.  Familie Gehrer bereitet diese liebevoll auf der Terrasse bei ihnen vor. So klang der Nachmittag mit viel Spaß und Freude aus.
Danke an alle Trainer für die Vorbereitung.

Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern

11.12.2009Nikolausfeier der Tri-Team Kids

Bild vergrößern
Getroffen haben wir uns am 11. Dezember in der Au, von dort ging der Winterspaziergang dann los. Mit alles Kindern und den Trainern ging es in die Ladstatt auf die Suche nach dem Nikolaus. Trotz Schnee und Kälte waren die kleinen Sportler mit vollem Elan dabei und jeder wollte der erste sein der den Nikolaus oder sogar einen Krampus erspäht. Nachdem alle schon fleißig gelaufen waren war es dann soweit die rote Nikolausmütze war zwischen den Bäumen zu sehen und die Glocken der drei Krampusse zu hören. Als der Nikolaus alle Kinder begrüßt hatte begleitete er sie wieder aus dem Wald in Richtung Marburger Haus . Alle versammelten sich vor dem Lagerfeuer und hörten gespannt mit leuchtenden Augen dem Nikolaus zu. Manche hatten auch ein bisschen Angst vor seinen „Begleitern“. Um dem Nikolaus eine Freude zumachen stimmten alle ein Nikolauslied an. Jedes Kind wurde von ihm herausgerufen und bekam ein Päckchen. Nachdem der Nikolaus wieder verabschiedet wurde bekamen die jungen Sportler zum Aufwärmen Kinderpunsch und als kleine Stärkung Würstchen von der Familie Ölkers. So ließen wir das schöne Nikolausfest ausklingen. Um fünf wurden dann langsam alle von ihren Eltern abgeholt. Das Tri-Team bedankt sich bei Familie Ölkers die Verpflegung.
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern

26.09.2009Eltern-Kind-Vergleichskampf

Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Nachdem die Kinder über das ganze Jahr und auch noch in den Ferien richtig fest trainiert haben, wollten sie es beim Eltern-Kind-Vergleichskampf wissen, wer nun besser ist. Oma, Opa, Mama, Papa, Tante usw. oder sie selbst ?? Natürlich waren am Schluss bei der Siegerehrung alle Kinder Sieger. Fleiß wird ja schließlich belohnt.Alle waren gefordert, Erwachsene und Kinder. Verschiedene Disziplinen mussten bestritten werden, wie Biathlon, Weitsprung, Sprint, Laufen, Kegeln usw.Jedes Kind erhielt bei der Siegerehrung einen kleinen Preis und eine Urkunde. Am Verpflegstand gab es Getränke von der Firma Pfanner, Kuchen, welche von den Müttern und Trainerinnen gebacken wurden und natürlich Kaffee. Der Wettergott meinte es besonders gut, so konnte in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen Gedanken ausgetauscht und Anregungen weiter gegeben werden. Die Kinder konnten mit Spielen den Tag noch locker auslaufen lassen.Alle waren wieder mal der gleichen Meinung, das machen wir doch nächstes Jahr wieder

20.08.2009Sommerprogramm für den Tri-Team Nachwuchs

Am Mittwoch den 12.08. startete das Sommerprogramm für den Tri-Team Nachwuchs
Bild vergrößern

Erste Station Kinderzehnkampf
Es nahmen 15 Kinder teil, die ihr Können bei 10 Disziplinen unter Beweis stellten. 
Der Kinderzehnkampf macht sich die Faszination der Königsdisziplin zu Nutze. In jeder Disziplin sind Technikmerkmale und der Grundablauf der Zehnkampfdisziplin von den Trainern nachgestellt worden. So wurde zum Beispiel beim Stabhochsprung über die Latte ein Stockweitsprung in die Weitsprunggrube absolviert, jede Disziplin wurde dem Alter zugeschnitten und so konnten die Kids Schwächen in dem einen oder anderen Disziplinblock ausgleichen und irgendwo errang fast jeder mal die volle Punktzahl. Am Schluss gingen die Kinder mit dem guten Gefühl nach Hause, einen echten Zehnkampf geschafft zu haben, der spannend war und Spaß gemacht hat. 

Zweite Station Orientierungslauf
Orientierungslauf mit Kindern ...
bietet viele Möglichkeiten, Abwechslung in den „Bewegungsalltag" zu bringen.
Diese Sportart spricht nicht nur körperliche sondern auch intellektuelle und soziale Kompetenzen an.
Die Trainer des Tri-Teams bauten für die Kinder einen Orientierungslauf zusammen mit Aufgaben und Fragen über das Tal, es war ein Gruppenlauf in dem jeweils ein Kind der höheren Trainingsgruppe für die Kinder der niedrigen Trainingsgruppen zuständig waren und so auch den Kleineren behilflich sein konnten.
Dies fördert das Gemeinschaftserlebnis und ist gruppendynamisch interessant.
An diesem Trainingsnachmittag trainierten die Kinder:
- Koordination, Geschicklichkeit wurde gefördert
- „Denkarbeit" ist erforderlich - gute Ablenkung von der Anstrengung des Laufens!!
- Kreativität und Eigeninitiative bei Problemstellungen sind gefragt
- das Finden der Posten ist jedes Mal ein Erfolgserlebnis
- Verantwortungsgefühl und Selbständigkeit (Weg finden, Zeit einhalten, ...)
ohne dass sie es bemerkten.
Wie schon im Kinderzehnkampf bekam jedes Kind eine Urkunde als Andenken. 

Dritte Station Biathlon
Am Mittwoch den, 26.08.09 trafen sich die Kinder des Tri- Team Kleinwalsertal zu einem Gaudi Biathlon Wettbewerb. Aufgeteilt in vierer Gruppen, war immer der älteste der Gruppe der Gruppenleiter, Sinn davon war die Gruppendynamik. Es mussten Stationen mit Tischtennisball Zielwurf, Ballprellen mit Zielwurf, Hindernispark und Bierdeckel Zielwurf bewältigt werden. Jeder hatte drei Würfe frei, wurden alle drei nicht getroffen, musste ein Strafrunde gelaufen werden, so war der sportliche Teil mit dabei.
Alle Gruppen waren Sieger, denn es war ein riesen Spaß und die Zeit ging zu schnell vorbei, so mancher wollte gar nicht mehr aufhören.

Vierte Station Eislaufen
Am Mittwoch, den 2. September 2009 stand Eislaufen auf dem Programm. Mit zwei Bussen wurden die Kinder mit den Trainern zum Eisstadion nach Oberstdorf gebracht. Hier durften alle Kinder beim Publikumslauf teilnehmen. Sie hatten eine Riesen Gaudi. Leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei. Das eine oder andere Kind wäre noch sehr gerne auf dem Eis geblieben. Aber alles hat halt einmal ein Ende.
Nächste Woche geht das Sommerprogramm dem Endspurt entgegen. Es steht die Fünfte Station mit "Spiele" auf dem Programm. Treffpunkt ist wieder um 16:00 Uhr bei der Schule in Riezlern. 

Fünfte Station Spielenachmittag - Abschluß des Sommertrainings.

Zum Abschluss des Sommertrainings stand ein Spielenachmittag auf dem Plan. Ca. 20 Kinder und die Trainer Marion, Brigitte und Daniela trafen sich beim Sportplatz in Riezlern bei super Wetter zum letzten Sommertraining. Bei den Spielen, egal ob Schnelligkeitsspiele oder Ballspiele war es besonders schön zu beobachten, wie die größeren Kinder mit den Kleinsten zusammenspielten und Rücksicht auf die Kleinen nahmen.
Nachdem eine Stunde gespielt wurde, ging es zum Abschluss noch zur Margret ins Papillon zum Eisessen, das wir uns natürlich alle schmecken ließen.
Nicht nur den Kids sonder auch uns Trainern hat das Sommertraining, welches jedes Mal unter einem anderen Motto stand, sehr viel Spass gemacht und wir werden nächstes Jahr bestimmt wieder dabei sein.

20.03.2009Langlauf, Rodeln und Skifahren war angesagt

Wintertag der Tri-Team-Kinder
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Um 14:00 haben sich alle 23 Kinder am Parsennlift getroffen. Dort wurden die Gruppen eingeteilt und dann ging es schon los. Vier Kinder waren mit Seppi beim Langlaufen. Nach dem Aufwärmen wurden dann die Langlaufski angeschnallt und die erste Abfahrt in Angriff genommen. An den Flachstücken wurde auf eine technische Ausführung geachtet, die Anstiege wurden dann mit Seppi als „Lift" problemlos bewältigt. Zehn Kinder gingen mit Edith, Daniela und Tatjana zum Rodeln an den Egglift. Jeder schnappte sich einen Rodel und dann ging es schon mit vollem Elan los. Beim Rodeln hatten die Kinder einen Rießenspaß, auch wenn der eine oder andere mal im Schnee gelandet ist. Die Langläufer tauschten nach den gelaufenen Runden beim Rodellift noch das Sportgerät und so konnten diese auch noch einige Fahrten mit dem Rodel unternehmen. Für die Langläufer und Rodler ging der Wintertag dann mit einer Brotzeit bei der Schnee bar zu Ende. Die Skifahrer wurden von Susi und Erich begleitet. Gesaust wurde auf den Pisten vom Parsenn, Heuberg und Hubertus. Dabei wurde natürlich keine Schanze ausgelassen. Der Spaß bei Buckelpistenfahren hat aber alles übertroffen, so wurde keine Piste in der Heuberg Arena ausgelassen. Erich und Susi waren erstaunt darüber wie gut die Kinder fahren konnten. Gegen Abend meldete sich auch bei den Skifahrern der Hunger, der bei Armins Stadelbar mit Würstchen und Kinderpunsch gestillt wurde. So klang das Skiabenteuer in gemütlicher Runde aus, und die Eltern konnten Ihre Kinder müder aber gesund wieder abholen.Die Rodelgruppe möchte sich noch bei Familie Schröfel für die Freikarten Herzlich bedanken. Auch bei den Betreuern möchten wir uns bedanken.

26.02.2009Erste Hilfe-Kurs der Tri-Team-Kinder

27 Tri-Team Kinder haben jetzt die Erste Hilfe Urkunde
Bild vergrößern

Der Erste Hilfe Kurs am 25.02.2009 war für alle ein voller Erfolg. Die 27 Kinder lernten das Anlegen eines Druckverbandes, die stabile Seitenlage und das benutzen eines Pflasters. Eben alles was man so braucht um Erste Hilfe zu leisten. Außerdem wissen jetzt alle Kinder wie man einen Notruf abgibt und unter welcher Nummer. Der Kurs wurde von Thomas Slobodnink und Oliver Grosse von der Walser Rettung geleitet. Alle Kinder waren von dem Kurs sehr begeistert und machten interessiert mit. Am Ende des lehrreichen Kurses übergab Obmann Erich Pühringer jedem Kinde eine Urkunde über die Teilnahme. Das Tri Team möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei Thomas Slobodnink und Oliver Grosse von der Walser Rettung und bei unseren Trainern Susi und Edith bedanken.
Mehr Bildmaterial unter "Bildergalerie"

Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern

11.12.2008ASVÖ-ÜbungsleiterInnen-Ausbildung

Susi Zweng und Angelika Pühringer haben diese Ausbildung erfolgreich absolviert.
Bild vergrößern
Susanne Zweng und Angelika Pühringer haben in der Zeit vom 26. September bis 29. November 2008 die ÜbungsleiterInnen-Ausbildung "Richtig Fit für Kinder" im Ausmaß von 60 Übungseinheiten in Dornbirn erfolgreich absolviert.
Das gesamte Tri-Team und natürlich die Tri-Team Kinder gratulieren Euch recht herzlich.

06.12.2008Nikolauslauf der Tri-Team Kinder

Im Ziel wurden die Kinder vom Heiligen Sankt Nikolaus erwartet.
Bild vergrößern

Ca. 25 Kinder waren bei der diesjährigen Nikolausfeier dabei. Die meisten Kinder nahmen auch an einem kleinen Lauf teil. Im Ziel wurden sie dann vom Heiligen Nikolaus in Empfang genommen und mit einem Säckchen belohnt.
Alle waren der Meinung, dass dies ein sehr schöner Nachmittag war. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Helfern und Trainern.

Mehr Bildmaterial unter "Bildergalerie"

Bild vergrößern
Bild vergrößern

25.11.2008Outdoortag der Gruppe 2 und 3

Das hat es bei einer Kinderaktivität wirklich noch nie gegeben - jedes Kind hatte seinen eigenen Betreuer.
Bild vergrößern

Bereits im Sommer war der Termin für den Outdoortag der Trainingsgruppe 2 und 3 festgelegt. Aus Witterungsgründen mußte er dann verschoben werden. Aber am 21. November wurde der Outdoortag dann trotz Regen, Sturm und Graupelschauer abgehalten. Nur 3 Kinder haben sich der Herausforderung gestellt und zwar die ganz "Harten".  Felix, Michaela und Cassandra und natürlich die Trainer, Erich, Marion und Susi waren mit dabei. So hatte jedes Kind einen persönlichen Trainer bzw. Betreuer. Trotz des miesen Wetters hat es doch allen großen Spaß gemacht.

zum Nachrichtenarchiv